International Campus AG Logo Black
International Campus AG Logo BlackStartProdukteKarriereNewsKontakt

Erwerb in Berlin

International Campus erwirbt Studentenwohnprojekt in Berlin-Friedrichshain von QUARTERBACK Immobilien AG

  • Projektentwicklung mit 350 Studentenapartments für die Marke THE FIZZ
  • Verkäufer ist die QUARTERBACK Immobilien AG
  • Baubeginn ist für März 2022 geplant, Eröffnung im Frühjahr 2025

 

Berlin, 7. Dezember 2021. International Campus (IC), ein führender Entwickler und Betreiber von Konzepten für studentisches und urbanes Wohnen in Europa, hat ein projektiertes Studentenwohnhaus in Berlin-Friedrichshain von der QUARTERBACK Immobilien AG erworben. Das Objekt am Markgrafendamm 7-10 bietet auf knapp 15.000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche Platz für 350 Apartments mit 380 Betten sowie großzügigen Gemeinschaftsflächen inklusive Gemeinschaftsküche, Co-Working-Lounge, Gaming Room und attraktiven Außenanlagen. Der Entwurf stammt von TCHOBAN VOSS Architekten.  Die Bauarbeiten sollen im März 2022 starten, die Fertigstellung ist für den Sommer 2025 geplant.

„Was uns am Standort Markgrafendamm begeistert, ist nicht zuletzt die Lage: Hotspots wie die East Side Gallery und das Badeschiff sind in wenigen Minuten ebenso bequem zu erreichen wie die Spree, die Rummelsburger Bucht und der Treptower Park. Für optimale Nahverkehrsanbindung sorgen der S-Bahnhof Treptower Park und Bahnhof Ostkreuz“, erläutert Michael Stapf, Chief Investment Officer der International Campus Group. „Das neue THE FIZZ in Berlin wird Studierenden ein Zuhause zum Wohlfühlen bieten, in entspannter Atmosphäre, mit zeitgemäßem Design und viel Community.“

THE FIZZ Berlin am Markgrafendamm: Visualisierung © International Campus

THE FIZZ am Markgrafendamm, Visualisierung am Abend © International Campus

Tarik Wolf, Vorstandsvorsitzender der Quarterback, sagt: „Mit International Campus haben wir einen kompetenten Käufer und erfahrenen Partner für unsere Berliner Projektentwicklung am Markgrafendamm gefunden. Wir sind überzeugt, dass für einen langfristig erfolgreichen Betrieb im Student Housing sowohl attraktive Wohn- und Servicekonzepte als auch zielgruppengerechtes Branding notwendig sind. Wir freuen uns auf die weitere Kooperation mit der International Campus.“

„Für unseren eigenen Bestand und unsere Marke THE FIZZ konnten wir uns mit der akquirierten Projektentwicklung von Quarterback einen hochattraktiven neuen Standort in der Hauptstadt sichern“, fügt Rainer Nonnengässer, Executive Chairman der International Campus Group, hinzu. „Gerade in Berlin mangelt es signifikant an Wohnraum für Studierende und junge Menschen, und die Lücke wird perspektivisch noch größer. Deshalb freuen wir uns, unserem Standort an der Köpenicker Straße in Kreuzberg, den wir bereits 2014 eröffnet haben, einen zweiten in Friedrichshain hinzufügen, der noch einmal deutlich größer ausfällt.“

Berlin ist der größte Hochschulstandort Deutschlands. Nach Angaben der Stadt studieren, forschen, lehren und arbeiten an den vier Universitäten, vier Fachhochschulen, vier Kunsthochschulen, zwei konfessionellen und rund 30 privaten Hochschulen über 250.000 Menschen aus aller Welt.

International Campus setzt seinen starken Wachstumskurs mit seinen beiden Marken THE FIZZ und HVNS fort. Erst kürzlich akquirierte das Unternehmen eine Projektentwicklung in Leiden, Niederlande, für THE FIZZ. Weitere Ankäufe stehen vor dem Abschluss. Hinzu kommen Eröffnungen in Hamburg, Freiburg und Utrecht in den letzten Monaten.

Kontakt

Thomas Rücker

presse@ic-campus.com

+49 151 27 60 76 48

Über International Campus

Das 2011 gegründete Unternehmen International Campus Group entwickelt und betreibt als Bestandshalter von Immobilien urbane Wohnkonzepte für bestimmte Lebensphasen in Zentraleuropa. Das Wohnkonzept „THEFIZZ“ ist auf die Bedarfe von Studierenden und Lernenden ausgerichtet, das Angebot „HVNS“ (englisch „havens“) ist primär an die Bedürfnissen von Berufstätigen angepasst. Die Häuser bieten moderne, vollständig eingerichtete Apartments in zentralen Lagen, professionelles Hausmanagement, nützliche Dienstleistungen und lebendige Communities. Derzeit sind über 5.800 Apartments in Deutschland, Österreich, Tschechien und den Niederlanden in Betrieb und im Bau. Das Unternehmen mit Büros in Berlin, Hamburg, München, Wien, Amsterdam und Luxemburg beschäftigt rund 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 EN
 EN